3. Wettkampftag

Leonie auf Liesel und Kim auf Gauner

 

Sturmvögel zufrieden mit 3. Wettkampftag der Saison 2015/2016

Gina Spark, Trainerin der Berner Ponyspielmannschaften, konnte am 14.2. sehr zufrieden sein mit den Leistungen ihrer vier gestarteten Teams. „In allen Mannschaften mussten wir krankheitsbedingte Ausfälle kompensieren“, berichtet Spark, „und dennoch haben wir tolle Plätze erritten“.

Das Team Berne I startete mit einem Reiter weniger, doch das verbliebene Trio kämpfte sich durch alle sechs Spiele und landete am Ende mit einer neuen persönlichen Bestzeitvon 6:38 Minuten auf dem Bronzeplatz derGesamttageswertung. Berne II überzeugte mit einer Verbesserung um eineinhalb Minuten im Vergleich zum letzten Wettkampf und ergatterte mit 10:15 Minuten den sechsten Rang. Ähnlich erfreulich war die Verbesserugn des Nachwuchsteam Berne III. Sie verkürzten ihre Gesamttageszeit von über 20 Minuten auf 15:43 Minuten. Besonders loben erwähnt Spark die erstfünfjährige Kim, die ihre erste Saison mit den Sturmvögeln bestreitet.Die jüngsten Sturmvögel starteten an diesem Tag in ihren erst dritten Wettkampftag überhaupt. Durch regelmäßiges Training seien Ponys und Kinder schon enger zusammengewachsen, so die stolze Gina Spark stellvertretend für das gesamte Trainerteam.

Die Berner Ponyspieler sind am Ostersamstag beim Tag der offenen Tür des Gestüts Sosath in Lemwerder zu sehen.

von Alke Rowehl

Joomla templates by a4joomla