Jugendvergleichswettkampf 2015

Der Jugendvergleichswettkampf des Reiterverbandes Oldenburg fand in diesem Jahr in  Petersfehn statt. Jeweils fünf Pony- und fünf Pferdereiter starteten in einer Mannschaft für ihren Kreisreiterverband. Dieser Wettkampf besteht aus drei Teilprüfungen. Eine Dressuraufgabe, eine Stilspringprüfung und eine theoretische Prüfung werden im Verhältnis 3:2:1 in einer Mannschafts- und Einzelwertung gewertet.

Für den KRV Wesermarsch starteten gleich zwei Sturmvögel.
Josie Dähn und ihr erst 7-jähriger Ponywallach „Cheval“ (Foto) belegten mit den Noten 6,2 in der Dressur, 7,0 im Springen und einer 9,0 in der Theorie den 16.Platz in der Einzelwertung der Ponywertung. Mit dieser guten Leistung verhalf sie ihrer Mannschaft zum 4. Platz in der Teamwertung. Über den fehlerfreien Pacours freute sich die 15-jährige Schülerin besonders.

Für Freya Casiens waren es die ersten gemeinsamen Turnierprüfungen mit Fuchswallach "Lord Ludwig". Mit einer 6,6 in der Dressur, 6,0 nach Abzug eines Abwurfes im Springen und einer 8,5 in der Theorie konnte 
sie sich in der Einzelwertung den 19. Platz sichern und mit der Pferdemannschaft des KRV Wesermarsch auf dem 4. Platz landen. Alles in allem sei sie sehr zufrieden, sagte Freya nach diesem Tag: "Der Abwurf im Pacours war mein Fehler".

Neben dem Trainingsalltag der beiden Nachwuchsreitern standen in den Wochen vor dem Wettkampf noch zusätzliche Termine auf dem Programm. Jeweils zwei Mal wurden alle drei Disziplinen mit der Mannschaft 
trainiert. Dazu fuhren sie zum Pacoursspringen nach Jaderberg, für Dressurtraining nach Varel zu Jantje Eilers und lernten theoretisches Wissen mit Ann-Kathrin Schmidt.

von Alke Rowehl

Joomla templates by a4joomla