Anke Wichmann verabschiedet

Anke Wichmann wurde nach 24 Jahren als Trainerin der Ponysportabteilung des Reit- und Fahrvereins „Sturmvogel“ Berne verabschiedet.

Zunächst leitete die 49-jährige die Voltigierstunden der jüngsten Vereinsmitglieder, später war sie Ansprechperson für alle, die in der Reithalle am Markthamm ihre ersten Reitversuche wagen wollten.

„Egal ob man kein eigenes Pony, keinen Pferdeanänger oder den passenden Führerschein hatte – Anke hat so lange organisiert bis alle Kinder untergebracht waren“, erinnert sich eine Mutter.

Doch irgndwann sei auch mal Schluss. „Schließlich könnten bald die ersten ehemaligen Ponykinder ihren eigenen Nachwuchs anmelden.“, fügt Wichmann augenzwinkernt hinzu.

Die Nachfolge übernimmt ab sofort Marina Weigelt, die schon im letzten Winter einige Stunden Unterricht gab.

Der Abschied heute falle gar nicht so schwer, die Entscheidung vor einiger Zeit dem ersten Vorsitzenden Dieter Logemann mitzuteilen habe deutlich mehr Überwindung gekostet.

„Ich komme euch aber bald mal besuchen, schauen was ihr so dazu lernt!“, verspricht Wichmann ihren letzten Stunden an diesem Abend, bevor Dieter Logemann zusammen mit seinen Vorstandskolleginnen Meike Tönjes und Anne Lintzen mit Sekt und Blumen bereit steht.

„Wir danken dir für viele Jahre Engagement und tolle Nachwuchsarbeit!“, spricht Logemann im Namen aller Anwesenden.

von Alke Rowehl

 

Joomla templates by a4joomla